Secure Networks for Critical Infrastructures

Xyna Konferenz 2013

8. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes 13. November 2013, Kurhaus, Wiesbaden

Xyna H2 Networks
High Performance & High Security Communication Networks

Mit der 8. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes, die am 13. November 2013 stattfand, wurde die erfolgreiche Konferenzreihe fortgesetzt. Mehr als 160 Gäste aus IT, Telekommunikation, Energiewirtschaft, Industrie, Forschung und Entwicklung setzten sich einen Tag lang mit Fragen zu sicheren Kommunikationsnetzen für kritische Infrastrukturen auseinander.

Speakers

Marc Elsberg

Der österreichische Bestseller-Autor Marc Elsberg (Blackout – Morgen ist es zu spät) berichtete über die spannenden, überraschenden und teilweise auch beängstigenden Recherchen zu seinem Buch und zeige eindrucksvoll auf, welche Konsequenzen ein längerfristiger Ausfall der Energienetze in unserer hochvernetzten und durchindustrialisierten Welt haben kann.

Harald A. Summa

Harald A. Summa ist Gründer und Geschäftsführer des DE-CIX, des weltweit größten Internetknotens in Frankfurt und Initiator des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft. Er stellte die Infrastruktur und die Sicherheitsmaßnahmen am DE-CIX vor und stellte sich auch kritischen Fragen bezüglich der aktuellen Diskussion zu Abhör- und Spionageaktivitäten internationaler Geheimdienste in unseren Netzen.

Dr. Bernd Reifenhaeuser

Der Präsident des GIP Research Institues, Dr. Bernd Reifenhäuser, präsentierte mit dem Ansatz eines paketorientierten Digital Grid einen revolutionären (und patentierten) Ansatz für die Energienetze der Zukunft – und diskutierte dabei die Frage, ob die heutigen IP-Netzwerke überhaupt eine passende, sichere Kommunikationsplattform für die Netze der Zukunft sind.

Dr. Alexander Ebbes

Dr. Alexander Ebbes ist Vize-Präsident des GIP Research Institutes, CTO der GIP AG und Chefarchitekt der Automatisierungsplattform Xyna Factory. Er zeigte mit dem kontraktbasierten Ansatz der Xyna H² Networks eine innovative Idee und erste Realisierungsansätze für hochperformante und hochsicherere Netze für kritische Infrastrukturen.

Neben den Vorträgen und Diskussionen zeigte die GIP AG an verschiedenen Demo-Aufbauten aktuelle Anwendungsfälle und Innovationen aus der Produktentwicklung der Xyna Factory. U.a. zur Orchestrierung von UCC-Anwendungen (Unified Communications & Collaboration) inklusive der workflow-orientierten Generierung von Portalen. Ein weiterer Demoaufbau zeigte die Lösung Xyna CCS – Corporate Communication Solutions, eine (virtuelle) Appliance zur Konfiguration von LAN-Services in Enterprise-Netze, z.B. die automatisierte Konfiguration von Managed Switches, Port-based Security mit IEEE802.1X und WPA-Enterprise für WiFi-Netze.

Den Abschluss der Konferenz bildete wie in jedem Jahr die Xyna Party im Wintergarten des Kurhauses.

XK2013 - Webtrailer

Ein Vorgeschmack auf die 8. Xyna Konferenz. Blackouts im Anmarsch!

download video(52,52 mb)