Destination Digital X

Xyna Konferenz 2014

Digitale Transformation und die Vernetzung der Welt

9. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes

Der Begriff »Digitale Transformation« beschreibt den fundamentalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel durch technologische Innovationen auf Basis des Internets.

Informationen lassen sich leichter erfassen, speichern und verwerten. Mit dem Internet of Things, Big Data, Mobility, Social Media und Cloud Computing durchdringen digitale Technologien alle Wirtschafts- und Lebensbereiche. Unsere Gesellschaft steht vor einem fundamentalen Wandel.

Kommunikationsnetzwerke und -technologien müssen sich diesen neuen Anforderungen anpassen – kurze Innovationszyklen und flexible Wertschöpfungsketten sind auch bei Service Providern gefragt, um künftige Kundenanforderungen zu erfüllen.

Auf der 9. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes wurde in diesem Jahr die Frage diskutiert, wie die Digitalisierung die Zusammenarbeit zwischen Menschen verändern wird und zwar über Unternehmensgrenzen hinweg (Digital Company), in der Stadt von morgen (Digital City) und in den Energienetzen der Zukunft (Digital Grid). Für eine erfolgreiche Digitalisierung benötigen wir Systeme und Plattformen, um Informationsflüsse zu steuern.

Mit der 9. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes wurde die erfolgreiche Konferenzreihe fortgesetzt. Mehr als 150 Gäste aus IT, Telekommunikation, Energiewirtschaft, Industrie, Forschung und Entwicklung setzten sich einen Tag lang mit Fragen zur Digitalen Transformation – dem fundamentalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel durch technologische Innovationen auf Basis des Internets auseinander.

Spannende Vorträge von Dr. Bernd Reifenhäuser, Yvonne Hofstetter, Randolf Stich, Axel Föry, Martin Jeske und Dr. Alexander Ebbes konnten das Fachpublikum begeistern.

XK2014 - Review

Eindrücke von der 9. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes.

download video(58,67 mb)

Sprecher

Dr. Bernd Reifenhäuser

GIP Research Institute

Er promovierte 1990 in theoretischer Physik an der Universität Mainz und ist zudem Diplom-Wirtschafts-Ingenieur. Als Leiter des GIP Research Institutes ist er Gründer und Initiator der Xyna Konferenzen. Bei der GIP AG verantwortet er den Bereich Strategie und Forschung. Seit 2008 beschäftigt er sich mit den Stromnetzen der Zukunft und dort vor allem mit dem Energie Internet auf Basis des paketbasierten Stromtransportes. Dr. Reifenhäuser ist Autor einer Vielzahl von Publikationen. Als Inhaber zukunftsweisender Patente besitzt er tiefgreifende Erfahrung in zahlreichen Industriezweigen.

Yvonne Hofstetter

Teramark Technologies

Nach einem Studium der Rechtswissenschaften ist Yvonne Hofstetter seit 1999 international in Softwareunternehmen tätig. Big Data und Datenfusionssysteme sind ihr Spezialgebiet. Seit 2009 ist sie Geschäftsführerin der Teramark Technologies GmbH, eines Unternehmens, das auf die intelligente Auswertung großer Datenmengen mit Optimierern und maschinellen Lernverfahren spezialisiert ist. Yvonne Hofstetter hat bereits aufsehenerregende Artikel in Medien wie der FAZ publiziert.

Randolf Stich

Innenministerium RLP

In Neustadt an der Weinstraße geboren, studierte Randolf Stich Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Mainz. Weitere berufliche Stationen führten ihn als Richter ans Landgericht Koblenz, sowie ans Amtsgericht in Westerburg. 2003 wurde er zum vorsitzenden Richter am Landgericht ernannt. Im Innenministerium war er stellvertretender Leiter der Zentralstelle für IT, Multimedia, eGovernment und Verwaltungsmodernisierung, bis er 2013 zum Ministerialdirektor ernannt wurde.

Martin Jeske

Salesforce

Martin Jeske beobachtet seit mehr als 17 Jahren den Einfluss von Technologien auf Branchen und Geschäftsmodelle. Nach einer langjährigen Tätigkeit in Fach- und Führungspositionen eines High Tech-Unternehmens war er als Partner einer führenden Management-Beratung für die Strategie- und Innovationsberatung bei globalen Marktführern in verschiedenen Branchen verantwortlich. In seiner aktuellen Position als Director for Customer Strategy & Innovation bei Salesforce.com leitet er die Kundenprogramme zur Geschäftsmodell- und Prozessinnovation im deutschsprachigen Raum.

Dr. Alexander Ebbes

GIP Exyr GmbH

Er absolvierte seine Promotion mit einer interdisziplinären Arbeit in theoretischer Physik und theoretischer Informatik zur Modellierung von Parallelrechnern an der Universität Mainz.
Als Chief Technology Officer (CTO) der GIP AG und Chefarchitekt der Xyna Factory verantwortet er die technische Weiterentwicklung des Produkts und die Produktimplementierung in zentralen Kundenprojekten.
Dr. Ebbes ist Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), der Computer Society am Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) und der Association for Computing Machinery (ACM).

Axel Föry

KEYMILE

Axel Föry begann seine Karriere als Chef-Ingenieur für Breitband-Technologie bei der Deutschen Fernkabel GmbH. Danach folgten leitende Positionen beim internationalen Telekommunikationsprojekt Trans European Line und Philips Kommunikations Industrie. 1994 wechselte er als Regional Sales Manager für Süddeutschland zur Nokia Kabel GmbH. Von 1998 bis 2013 war er in verschiedenen leitenden Vertriebspositionen bei der Cisco Systems GmbH tätig – zuletzt seit August 2009 in der Funktion Director Borderless Network Architektur DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). Im November 2013 wechselte Axel Föry zu KEYMILE in die Position des CSO. Seit Oktober 2014 ist er der CEO der KEYMILE-Gruppe.