2017 - Thinking Beyond Computing: Can We Copy The Brain?

12. Xyna Konferenz
29.11.2017 im Kurhaus, Wiesbaden

Die 12. Xyna Konferenz stand mit dem Titel: »Thinking Beyond Computing: Can we copy the brain?« ganz unter dem Stern von Deep Learning und künstlicher Intelligenz.

Zudem feierte die GIP dieses Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum und lud zu diesem Anlass einen ganz besonderen Gast und Sprecher ein: den Papst der KI, Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber. Seine Erfindung, das LSTM, ist mittlerweile in jedem Smartphone und wird von führenden Unternehmen, wie Google, Facebook, Amazon, u.a. eingesetzt. 

In einem Workshop, zusammen mit seinem Gastgeber, Dr. Bernd Reifenhäuser, Gründer und Vorstand der GIP, wurden verschiedene Aspekte der aktuellen F&E im Thema KI beleuchtet. Dr. Reifenhäuser stellte seinen Gästen das Quantum Grid out of the Box – The Thinking Grid vor, das sich als selbstbauendes und selbstorganisierendes Stromnetz insbesondere für infrastrukturschwache Länder wie z.B. Ruanda eignet. Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber schloss sich an mit einer Vorstellung des Deep Learning und LSTM mit anschließendem Get-together, bei dem die Gäste viele interessante Fragen stellen konnten. 

Dr. Alexander Ebbes eröffnete die Vortragsreihe. Er zeigte die visionären Projekte der GIP rund um das Thema KI. Er eröffnete seinen Gästen eine Welt der intelligenten Vernetzung, mit Kommunikationsnetzen als KI-basiertes SDN. Einen besonderen Blick warf er dabei auf das Hauptprodukt der GIP, der Xyna Factory, einer modellbasierten Automatisierungsplattform, die Prozesse wie Visual Engineering zukünftig mit dem Einsatz von KI ausführt. 

Prof. Dr. Schmidhuber zeichnete die Vision, wie KIs in Zukunft nicht nur unser alltägliches Leben bereichern, sondern wie sie anfangen werden, ganz autonom zu handeln und zu entscheiden, indifferent dem Menschen gegenüber. 

Dass dies nicht nur positive Auswirkungen haben könnte bzw. haben wird, zeigte Frau Prof. Dr. Petra Gehring, Professorin für Philosophie, deren Fachgebiet eben genau der Einfluss der Digitalisierung auf den Menschen ist, die »Technisierung der Gesellschaft«. Die Vortragsrunde beschloss Dr. Reifenhäuser, der darauf aufmerksam machte, dass künstliche Intelligenz erst einmal intelligenten Input (sprich: Daten) benötigt. Entsprechend des Firmennamens GIP AG Gesellschaft für Industriephysik zeigte er aus dem physikalischen Blickwinkel, dass Messen, Datengewinnung und -vorbereitung strategische Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche KI sind. Er führte aus, dass die Mission der GIP »Thinking Beyond Computing« zukünftig neben modellbasierten Algorithmen um modellbasierte Datengewinnung erweitert wird. Dies wird umso wichtiger, wenn die einfach verfügbaren Daten ausgeschöpft sind. Er zeigte, dass sich hier Möglichkeiten für die mittelständische deutsche Industrie ergeben, strategische Positionen zu sichern.

Über 230 Fachleute aus den Sektoren der Telekommunikation und Energie verfolgten die Vorträge mit Spannung und diskutierten auf der Xyna Party, die sich daran anschloss, zusammen mit den Referenten packende Fragen über den Einfluss der KI auf unser zukünftiges Leben.

Aus der Agenda:

  • Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber
    Wissenschaftlicher Direktor des Schweizer Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz IDSIA
    »Vision of AI«
  • Prof. Dr. Petra Gehring
    Lehrstuhl für Philosophie an der TU Darmstadt
    »Digitale Intelligenz – Viel Licht, viel Schatten«
  • Dr. Bernd Reifenhäuser
    Präsident des GIP Research Institutes
    »Can We Copy the Brain«
  • Dr. Alexander Ebbes
    CTO der GIP AG & CEO der GIP Exyr GmbH
    »Xyna the AI based SDN«

XK2017 Opener - Video

Das Eröffnungsvideo für die Xyna Konferenz 2017 des GIP Research Institutes am 29.11.2017 im Kurhaus, Wiesbaden.

2016 – Beyond The Cloud

11. Xyna Konferenz
24.11.2016 im Kurhaus, Wiesbaden

Niemals zuvor waren es mehr Teilnehmer bei einer Xyna Konferenz. Tolle Gespräche und spannende Vorträge füllten diesen Tag im Wiesbadener Kurhaus.

Die Konferenz beschäftigte sich eingehenst mit den Fragen »Wie werden Innovationen jenseits der Cloud aussehen?«, »Sind digitale Innovationen massgeblich mit einem Cloud-Modell verbunden?« und »Welche Anforderungen kommen auf uns zu – technisch, ökonomisch, aber auch politisch?«.

Nichts steht so sehr für den Wandel zu einer digitalen Welt wie die Cloud. 

Im Einführungsvortrag von Dr. Bernd Reifenhäuser ging er auf die Frage ein, ob verteilte und gegebenenfalls kohärente Systeme wie Blockchains das zentralistische Cloud-Konzept von heute ablösen können und welche Innovationspotentiale Industrie 4.0 jenseits der Cloud mit sich bringt. Dabei spannte sich der Bogen von der zentralen Rolle neuer Vernetzungskonzepte bis hin zum Quanten Computing als Basis für Innovation Beyond The Cloud. Es folgte ein kurzer Überblick über die F&E-Aktivitäten der GIP mit Schwerpunkt auf dem Quantum Grid als neuem, distributiven Energie-Ecosystem.

Dr. Alexander Ebbes gab einen Einblick in die neueste Entwicklung der Xyna Produktfamilie. Neben der Motivation der Konferenzexponate, die im Xyna Café vorgeführt wurden, legte sein Vortrag die Zukunft der Vernetzung im Sinne von »Thinking Beyond Computing« dar.

Im Rahmen eines Workshops zu »Quantum Grid & BlockChains in der Energiewirtschaft« wurde eifrig über den derzeitigen Stand der Forschung bezüglich des Energienetzes der Zukunft diskutiert. Prof. Dr. Andreas Sumper von der CITCEA Barcelona Tech führte durch diesen Workshop und präsentierte einen Prototypen des Quantum Grid Routers.

Im Vortrag von Dr. Hugo Blaum stand die Industrie 4.0 im Vordergrund. Aus Industrieperspektive beleuchtete er den Paradigmenwechsel innerhalb der Produktion durch eine Steigerung des Automatisierungsgrads und die disruptiven Effekte auf Supply Chains durch hohe Vernetzung der einzelnen Bausteine. Darüber hinaus erläuterte er das Potential für neue Akteure, die als digitale Disruptoren die noch existierende Spitzenstellung der deutschen Industrie durch digital orchestrierte Produktionskonzepte massiv erschüttern.

Wie die Gesellschaft, insbesondere Politiklandschaft und Demokratie den Phänomenen des digitalen Wandels begegnen werden, und welche Umbruchprozesse sich andeuten, wurde Prof. Dr. Jürgen W. Falter beeindruckend beleuchtet.

Aus der Agenda:

  • Dr. Bernd Reifenhäuser
    President, GIP Research Institute
    »Beyond The Cloud – Challenges for Service Providers & Digital Innovations«
  • Dr. Alexander Ebbes
    CTO GIP AG und CEO GIP Exyr GmbH
    »Die Xyna Produktfamilie als Plattform für digitale Innovation«
  • Dr. Hugo Blaum
    Executive Vice President Regional Head DACH&EE, GEA Refrigeration Technologies GmbH | Vorstandsvorsitzender VDMA-Fachverband Allgemeine Lufttechnik
    »Industrie 4.0: Ein Blick aus der Praxis in die Zukunft«
  • Prof. Dr. Jürgen W. Falter
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Politikwissenschaft
    »Digitalisierung und Auswirkung auf Politik und Gesellschaft«
  • Workshop mit Prof. Dr. Andreas Sumper
    CITCEA Barcelona Tech
    »Quantum Grid (QGrid) & BlockChains in der Energiewirtschaft«

XK2016 Opener - Video

Das Eröffnungsvideo für die Xyna Konferenz 2016 des GIP Research Institutes am 24.11.2016 im Kurhaus, Wiesbaden.

2015 – Energy & Internet: The Heartbeat Of The 21st Century

10. Xyna Konferenz
01.12.2015 im Kurhaus, Wiesbaden

Die Xyna Konferenz 2015 stand ganz im Zeichen von Internet & Energie, die als zentrale Infrastrukturen das Geschäftsleben und die weiteren technologischen Entwicklungen des voranschreitenden 21. Jahrhunderts prägen werden.

Über 150 Gäste aus dem Telekommunikations- und dem Energiesektor kamen, um sich die Vorträge über Innovationen rund um Internet, Energie, Software-Defined Networks und das Internet der Dinge anzuhören.

Im Rahmen des Xyna Cafés konnten sich die Gäste wie üblich von der Qualität der neuen Produktentwicklungen der GIP überzeugen und im Abschluss die Xyna Party im Wintergarten des Kurhauses in Wiesbaden genießen.

Agenda:

  • Dr. Bernd Reifenhäuser (GIP)
    »Die Lebensadern der Zukunft«
  • Dr. Markus Hies (Cisco Systems)
    »Das Internet erobert die Welt der Dinge«
  • Prof. Dr. Antonello Monti (RWTH Aachen)
    »QGrid: The Energy Internet works!«
  • Helge Meyer (Deutsche Telekom)
    »Die smarte Energiewende – sicher, interoperabel, wirtschaftlich«
  • Dr. Alexander Ebbes (GIP)
    »SDN für IoT und QGrid«
  • Prof. Dr. Andreas Sumper (CITCEA-Barcelona Tech)
    »Aktuelle Entwicklung paketbasierter Stromübertragung«

XK2015 Review – Video

Ein Rückblick auf die Xyna Konferenz 2015 des GIP Research Institutes am 01.12.2015 im Kurhaus, Wiesbaden.

2014 – Destination Digital X

9. Xyna Konferenz
19.11.2014 im Kurhaus, Wiesbaden

Der Begriff »Digitale Transformation« beschreibt den fundamentalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel durch technologische Innovationen auf Basis des Internets.

Digitale Transformation und die Vernetzung der Welt

Informationen lassen sich leichter erfassen, speichern und verwerten. Mit dem Internet of Things, Big Data, Mobility, Social Media und Cloud Computing durchdringen digitale Technologien alle Wirtschafts- und Lebensbereiche. Unsere Gesellschaft steht vor einem fundamentalen Wandel.

Kommunikationsnetzwerke und -technologien müssen sich diesen neuen Anforderungen anpassen – kurze Innovationszyklen und flexible Wertschöpfungsketten sind auch bei Service Providern gefragt, um künftige Kundenanforderungen zu erfüllen.

Auf der 9. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes wurde in diesem Jahr die Frage diskutiert, wie die Digitalisierung die Zusammenarbeit zwischen Menschen verändern wird und zwar über Unternehmensgrenzen hinweg (Digital Company), in der Stadt von morgen (Digital City) und in den Energienetzen der Zukunft (Digital Grid). Für eine erfolgreiche Digitalisierung benötigen wir Systeme und Plattformen, um Informationsflüsse zu steuern. 

Mit der 9. Xyna Konferenz des GIP Research Institutes wurde die erfolgreiche Konferenzreihe fortgesetzt. Mehr als 150 Gäste aus IT, Telekommunikation, Energiewirtschaft, Industrie, Forschung und Entwicklung setzten sich einen Tag lang mit Fragen zur Digitalen Transformation – dem fundamentalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel durch technologische Innovationen auf Basis des Internets auseinander.

Spannende Vorträge von Dr. Bernd Reifenhäuser, Yvonne Hofstetter, Randolf Stich, Axel Föry, Martin Jeske und Dr. Alexander Ebbes konnten das Fachpublikum begeistern.

XK2014 Review – Video

Ein Rückblick auf die Xyna Konferenz 2014 des GIP Research Institutes am 19.11.2014 im Kurhaus, Wiesbaden.

2013 – Secure Networks For Critical Infrastructures

8. Xyna Konferenz
13.11.2013 im Kurhaus, Wiesbaden

Mehr als 160 Gäste aus IT, Telekommunikation, Energiewirtschaft, Industrie, Forschung und Entwicklung setzten sich einen Tag lang mit Fragen zu sicheren Kommunikationsnetzen für kritische Infrastrukturen auseinander.

Xyna H2 Networks –
High Performance & High Security Communication Networks

Der österreichische Bestseller-Autor Marc Elsberg (Blackout – Morgen ist es zu spät) berichtete über die spannenden, überraschenden und teilweise auch beängstigenden Recherchen zu seinem Buch und zeige eindrucksvoll auf, welche Konsequenzen ein längerfristiger Ausfall der Energienetze in unserer hochvernetzten und durchindustrialisierten Welt haben kann.

Harald A. Summa ist Gründer und Geschäftsführer des DE-CIX, des weltweit größten Internetknotens in Frankfurt und Initiator des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft. Er stellte die Infrastruktur und die Sicherheitsmaßnahmen am DE-CIX vor und stellte sich auch kritischen Fragen bezüglich der aktuellen Diskussion zu Abhör- und Spionageaktivitäten internationaler Geheimdienste in unseren Netzen.

Der Präsident des GIP Research Institues, Dr. Bernd Reifenhäuser, präsentierte mit dem Ansatz eines paketorientierten Digital Grid einen revolutionären (und patentierten) Ansatz für die Energienetze der Zukunft – und diskutierte dabei die Frage, ob die heutigen IP-Netzwerke überhaupt eine passende, sichere Kommunikationsplattform für die Netze der Zukunft sind.

Dr. Alexander Ebbes ist Vize-Präsident des GIP Research Institutes, CTO der GIP AG und Chefarchitekt der Automatisierungsplattform Xyna Factory. Er zeigte mit dem kontraktbasierten Ansatz der Xyna H² Networks eine innovative Idee und erste Realisierungsansätze für hochperformante und hochsicherere Netze für kritische Infrastrukturen.

XK2013 Teaser - Video

Ein Video-Teaser der die Xyna Konferenz 2013 des GIP Research Institutes am 13.11.2013 im Kurhaus, Wiesbaden im Internet bewarb.

2012 – Service Innovations Boosted By Industrialized Service Engineering

7. Xyna Konferenz
14.11.2012 im Kurhaus, Wiesbaden

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der GIP präsentierte sich die siebte Xyna Konferenz mit einem neuen Konzept. Im Fokus der Veranstaltung stand der rege Austausch und die intensive Diskussion zur Zukunft der Kommunikation.

Die Konferenz unterteilte sich in drei inhaltliche Abschnitte:

Einen Konferenzteil, in dem Dr. Bernd Reifenhäuser als Präsident des GIP Research Institutes auf das Kernkonzept der GIP einging: die Industrialisierung – und im Besonderen auf die industrialisierte Produktion von Diensten auf modernen Netzinfrastrukturen.

Ein Diskussionsforum, das den Leitgedanken der Konferenz – Industrialized Service Engineering – konkretisierte und gemeinsam mit den Teilnehmern interaktiv auf verschiedene Aspekte einging: Configuration Engineering, Service & Workflow Modelling und Network Activation.

Das Jubiläums-Gala-Dinner-Buffet mit regionalen Spezialitäten, welches von Dr. Bernd Reifenhäuser mit einem Rückblick auf die 20-jährige Geschichte der GIP eröffnet wurde.

XK2012 Review - Video

Ein Rückblick auf die Xyna Konferenz 2012 des GIP Research Institutes am 14.11.2012 im Kurhaus, Wiesbaden.

Weiter rückwärts geht's hier: